23.4.2015: Michoels meets Chagall


In dieser Präsentation wurde über zwei große Künstler erzählt: Solomon Michoels war Direktor und Gründer des ersten jüdischen Theaters GOSET in Russland. Marc Chagall verwirklichte die Bühnengestaltung des Theaters.

Maria Bass, Mitglied der jüdischen Gemeinde Ulm (Vortragende) und ihr Mann (Begleitmusik) präsentierten zuerst Michoels, sein Leben und sein tragischer Tod 1948 mit alten Filmszenen und im 2. Teil Chagall mit wunderschönen farbigen Bildern vom jüdischen Theater. Für die ca.20 BesucherInnen war das ein interessanter Einblick in die jüdische Kultur des letzten Jahrhunderts in der Sowjetunion. Der wohlformulierte Vortrag in Deutsch mit russischem Akzent und die jiddischen Lieder und Tänze dazu gaben einen lebendigen Eindruck von dieser Zeit.

Diese Präsentation war eine gute Premiere der Zusammenarbeit von Deutsch-Israelischer Gesellschaft und jüdischer Gemeinde in Ulm, gerade am Unabhängigkeitstag Israels! Eine Fortsetzung ist unbedingt  erwünscht.